Mittwoch, 22. Februar 2017

Sukkulenten-Töpfchen

Hallo,

seit einiger Zeit verfolge ich gerne die Videos von Imke Riedebusch. Sie macht super Deko im floralen Bereich. Ganz besonders haben mir es ihre Ideen mit Sukkulenten angetan. Jetzt habe ich aber leider nicht so den grünen Daumen, mit Pflanzen habe ich einfach kein Händchen. Es sieht bei mir auch nie so aus, wie ich es gerne hätte, also lasse ich lieber die Finger davon.

Um so überraschter war ich, als auf immer mehr Blogs Sukkulenten aus Papier auftauchten. Papier - das ist nun mal meine Welt. Tja, die Sukkulenten waren aus Stanzen hergestellt, die ich nicht habe und wie ich schon geschrieben habe, aus Platzmangel im Moment auch nicht viel Neues anschaffen möchte - aber ................

..................... für die Einladungen zu meinem Geburtstag vor ein paar Jahren, der ganz im Zeichen der Sonnenblume stand, hatte ich mir Handstanzen in allen möglichen Größen zugelegt, die wohl eher für Margeriten gedacht sind, aber auch für Sonnenblumen super geeignet waren und wie ich finde, für die Sukkulenten auch. Mir gefällt es auf jeden Fall.


Die Tontöpfe hatte ich auch noch in einer Schublade vergraben (wen wundert es da, dass einfach kein Platz für Neues Bastelmaterial da ist). Also habe ich losgelegt mit dem Ausstanzen. Insgesamt vier Größen habe ich mehrfach ausgestanzt. Für die größeren Sukkulenten habe ich die drei größten Stanzen genutzt (Durchmesser Stanzblumen etwa 7,5 cm, 5 cm und 3,5 cm) und jeweils zwei von einer Größe versetzt aufeinander gesetzt. Zuerst habe ich die zwei größeren noch mit einem Schwämmchen bearbeitet, das heißt die Ränder gewischt.  Die kleinste Form habe ich bewußt in der Ursprungsfarbe gelassen. Die Ränder habe ich dann noch mit dem Falzbein "gewölbt".

Alles mit Heißkleber aufeinandergeklebt und dann den Rand der Tontöpfe mit Heißkleber bestrichen und die Sukkulenten darauf gesetzt, noch ein passendes Band und ich war mit dem Ergebnis zufrieden.


Für die kleinsten Tontöpfe habe ich die drei kleineren Stanzen benutzt und bin genau so verfahren.  (Durchmesser Stanzblumen 5 cm, 3,5 cm und 2,5 cm).


Die Schleifen sind aus dem Deko-Markt. Ein wenig zurecht zupfen muß ich sie noch, aber ansonsten gefallen mir die Töpfchen, die ich bewußt im Naturlook gelassen habe, da es besser zu unseren weißen Möbeln paßt.

Ich wünsche euch einen schönen Tag

Viele liebe Grüße
Andrea

Dienstag, 21. Februar 2017

Frühlings-Deko

Hallo,

die Sehnsucht nach Frühling ist sicher nicht nur bei mir sehr groß. Ich freue mich über jeden Tag, an dem die Sonne scheint, aber die Aussichten für die nächsten Tage sind dann wohl eher grau und trüb. Deshalb habe ich mir den Frühling schon mal ins Haus geholt.

Zuerst wollte ich mir solche Pappmache-Buchstaben im Deko-Markt mitnehmen, aber ich habe ja das Punchboard für die großen Buchstaben, die aus 5 INCH x 3 INCH großen Fotokartonstücken gestanzt werden.


Die Buchstaben habe ich ausgestanzt und sie dann mit Heißkleber auf A-Sager geklebt. (Davon habe ich noch Unmengen aus der Zeit, als die kleinen A-Sager-Zäune so aktuell waren - also wieder eine kleine Resteverwertung)  Diese sind etwas länger als die Buchstaben und so konnte ich die Buchstaben mit dem überstehenden Holzstück in einem Stück Styropor fixieren, das ich vorher mit Fotokarton beklebt hatte. Der Fotokarton ist beidseitig bedruckt und ich habe ihn im Wechsel genutzt, so wirkt es schön frisch. Am Rand wurde er mit einer Kräuterschere vom Kaffeeröster bearbeitet, so dass es aussieht wie Gras.


Mit Stanzen und STempeln von SU habe ich die Blumen und Schmetterlinge gestempelt und ausgestanzt, die Hasen sind alte Stempel aus unserem Fundus.


Die beiden Ständer werden auf einem kleinen Regal ihren Platz finden und schon mal unsere Vorfreude auf den Frühling steigern.

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Viele liebe Grüße
Andrea

Montag, 20. Februar 2017

Neue Sockenwolle will verstrickt werden

Hallo,


Am Dienstag letzter Woche kam meine neue Sockenwolle an, leider waren nicht mehr alle Farben lieferbar, die ich bestellt hatte, aber zumindest für meine Eltern habe ich noch zwei Knäuel bekommen.


Unschwer zu erkennen, aus diesem Knäuel wird meine Mama ein Paar Socken bekommen.

Die Wolle ist 8fädig und fühlt sich einfach klasse an,
auch beim Stricken ist sie sehr angenehm.


Aus diesem Knäuel werden die Socken für meinen Papa
gestrickt.















Ich bevorzuge mittlerweile die kurzen Nadelspiele und mit Bambus stricke ich schon etliche Jahre, die fühlen sich für mich sehr angenehm in der Hand an.

Da ein Blog ja auch so eine Art Tagebuch ist, poste ich euch heute meinen Strickbeginn der Socken. Angefangen habe ich mit den Socken für meine Mama. Vielleicht ist es ein kleiner Ansporn für mich, die Socken nicht wieder ein paar Jahre im Strickkorb liegen zu lassen, sondern immer mal wieder daran zu stricken, so dass sie innerhalb der nächsten 10 Monate fertig werden und zu Weihnachten schön verpackt unter dem Weihnachtsbaum liegen. Ich laß mich überraschen.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche

Viele liebe Grüße
Andrea




Sonntag, 19. Februar 2017

Besuch der KreativAll in Wallau bei Wiesbaden

Hallo,

gestern waren meine Tochter  LieblingsLife und ich auf der Messe in Wallau bei Wiesbaden.
Eine kleine Messe, die noch in ihren Anfängen steckt, sie fand zum dritten Mal statt.

Im nächsten Jahr wird sie "umziehen" ins neue RheinMain Congress-Center nach Wiesbaden, dort wo dann auch wieder ab 2018 die KreativWelt stattfinden wird, die für vier Jahre zum Frankfurter Messecenter "umgezogen" war.

Bei der KreativAll dreht sich alles um DIY, ein breit gefächertes Programm ums Backen, Handarbeit, Basteln und mehr. Da es etwa 130 Stände waren, konnte ich als reiner Papierbastler gar nicht so viel Geld ausgeben. Zum einen sind die Regale sowieso voll, zum anderen gab es für mich nicht soooo viel Neues zu sehen.

Mein Einkauf ist daher auch seeeeehr bescheiden




Meine Tochter war vom KreativAll-Team eingeladen und durfte eine Begleitperson mitbringen.
Auf ihrem Blog LieblingsLife findet ihr ein paar Fotos von der Messe, schaut doch mal vorbei.

Ich wünsche euch einen schönen Abend

Viele liebe Grüße
Andrea 


Samstag, 18. Februar 2017

KreativAll inWiesbaden

Hallo,

seit gestern, bis Sonntag findet in Wiesbaden die KreativAll statt, eine relativ neue Messe. Meine Tochter LieblingsLife wurde über Instagram mit einer Begleitperson eingeladen. Ich freue mich darauf, dass sie mich mit nimmt und bin schon sehr gespannt auf die Messe. Bisher waren wir immer nur auf der KreativWelt im Herbst, zuerst in Wiesbaden, die letzten Male in Frankfurt.

Sicher kann ich euch in einem späteren Post davon berichten.



Ich wünsche euch einen schönen Samstag

Viele liebe Grüße
Andrea

Freitag, 17. Februar 2017

Zum Ruhestand

Hallo,

eine Kollegin hatte hier die Karte zum Ruhestand gesehen und bat mich ihr auch eine zu machen.
Dieses Mal war sie nicht für einen Weintrinker, sondern einen Bierliebhaber. Daraus ist dann diese Karte geworden.


Der Hintergrund - gestempelt mit Stempeln aus einem SU-Set auf Fotokarton von ClaireFontaine 


Und wieder kam der selbst geschnitzte Stempel mit dem Sessel zum Einsatz. Dieses Mal habe
 ich ihn nur abgestempelt, ein gelber oder tiefbrauner Sessel hat mir nicht so zugesagt.  
Banner und Schriftstempel von SU. 


Das Bierglas habe ich noch zweimal gestempelt und beides dann ausgeschnitten, zwischen den beiden Gläsern habe ich einen Draht befestigt. Das andere Ende des Drahtes habe ich zwischen 
den Auflegern befestigt. Dazwischen habe ich den Draht um einen Stift gewickelt, dadurch
 wippt das Glas auf und ab, was einen schönen Effekt ergibt. 


Meiner Kollegin hat die Karte gefallen.

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Viele liebe Grüße
Andrea

Donnerstag, 16. Februar 2017

Explosionsbox zum 75.

Hallo,

nachdem ich drei Abende lang versucht habe, eine Explosionsbox für meine Firmpatin zum Geburtstag zu werkeln, ist sie endlich fertig und ich bin zufrieden damit. Geht es euch auch so, dass euch eure Kreativität auch mal komplett im Stich läßt? Ein anderes Mal wieder sprießen die Ideen nur so und ich weiß gar nicht, mit was ich zuerst anfangen soll. Aber egal, beim dritten Anlauf hat es aber nun endlich funktioniert, so wie ich es mir vorgestellt hatte.

Ich hatte euch hier schon das Set gezeigt, dass meine Eltern verschenken. Warum nicht diese Blumen auch für meinen eigenen Geburtstagsgruß verwenden?

Nach einigen verschnittenen Bögen (wieder was für die Restekiste) steht sie nun in frischem blau-weiß bereit. Entstanden ist ein 10 cm x 10 cm großer Würfel.






Auf der rechten Seite steckt noch ein Kärtchen für ein paar Grüße. 




Verwendet habe ich Fotokarton von ClaireFontaine, Stanzen und Blumenstempel von SU und einen Glückwunsch-Stempel von AeHDesign.


edit:
nach vielen Fragen ergänze ich hier noch etwas:
Die 7 und die 5 habe ich mit Papierdraht befestigt, den ich um einen dünnen Stift gewickelt habe. Dadurch wippen die Zahlen auch leicht, wenn man die Box öffnet.


Ich wünsche euch einen schönen Tag

Viele liebe Grüße
Andrea