Sonntag, 26. Februar 2017

Sonntagskuchen - Faschingstorte

Hallo,

auch als Faschingsmuffel kommt man an dem bunten Treiben nicht ganz vorbei. Verkleiden liegt mir nicht so, aber etwas Farbe wollte ich auf den sonntäglichen Kaffeetisch bringen. Deshalb habe ich eines unserer Lieblings-Rührkuchen-Rezepte etwas abgewandelt und Farbe untergemischt.  Das Rezept habe ich  hier hier bereits schon einmal vorgestellt. Es ist das Marmorkuchen-Rezept meiner Oma.

Zuerst möchte ich aber noch  Simone als neue Leserin bei mir begrüßen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern auf meinem Blog.











Die Hälfte des Grundrezepts habe ich für diesen Kuchen verwendet. Was ich mit der anderen Hälfte gemacht habe, verrate ich euch morgen. Die halbe Teigmenge wird nochmals geteilt und zwar in vier Teile trennen und in einzelne kleine Schüsseln füllen. Solltet ihr nur drei Farben verwenden, oder mehr Farben, den Teig entsprechend aufteilen. Zu jedem Teig kommt Lebensmittelfarbe. Das müßt ihr beim Rühren entscheiden, wieviel ihr dazu gebt. Die von euch gewünschte Farbe sollte man schon erkennen. Ich habe dann den gefärbten Teig in eine 16er Springform (eigentlich für Panettone gedacht) gefüllt, dabei habe ich die einzelnen Teige glattgestrichen, bevor ich die nächste Farbe dazu gegeben habe, beim Backen haben sie sich dann selbstständig gemacht.

Bei 180 Grad ca 45 Minuten backen. Dadurch, dass er durch die kleine Form sehr hoch wird, braucht er länger, Stäbchenprobe ist unbedingt erforderlich.

Ein Fläschchen fettarme Sahne habe ich mit etwas Vanillezucker und einem Tütchen Sahnesteif steif geschlagen und die Torte damit "unordentlich" verziert, ein paar Schokolinsen und die Faschingstorte war fertig.

Geschmeckt hat sie auch, was will man mehr. Von der Farbe schmeckt man ja zum Glück nichts.

Und weil die Torte so fröhlich bunt ist, verlinke ich zu Kreativ durcheinander .


Ich wünsche euch einen schönen Abend

Viele liebe Grüße
Andrea


Kommentare:

  1. hmmmm schaut das lecker aus....
    LG Conni

    AntwortenLöschen
  2. die sieht super aus, werde ich auf jeden Fall nachmachen :)
    LG,Tanja

    AntwortenLöschen
  3. So schön bunt! Das wäre auch was für meine Mädels!
    Viele liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Ich kenne so ein Gebäck unter dem Namen Papageienkuchen. Den habe ich mal zum Kindergeburtstag gemacht. Wie du schon sagst: gut, dass man von der Farbe nichts schmeckt, hihi!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Total Klasse! Was für ein genial fröhlich buntes Projekt für unsere Challenge! Ich bin begeistert! Danke! GLg, Karo

    AntwortenLöschen
  6. Vielen lieben Dank euch allen.
    Es war auf jeden Fall der Hingucker auf der Kaffeetafel und passend zum Faschingssonntag. Für Kindergeburtstage sicher auch sehr gut geeignet.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Lecker!!! Und super bunt :))) Viel Glück bei der Challenge :)
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  8. Mhhhmmmm! Die sieht aber lecker aus!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  9. Herzlichen Glückwunsch liebe Andrea :)
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und schicke ganz viele liebe Grüße
    Sylwia

    AntwortenLöschen
  10. Glückwunsch, liebe Andrea,
    Du hast mit Deiner tollen, farbenfrohen Torte bei der Challenge Kreativ-Durcheinander den 2. Platz gemacht.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Vielen lieben Dank euch allen.
    Über den 2. Platz freue ich mich sehr.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen